Es ist wichtig, der Auswahl der Matratze besondere Aufmerksamkeit zu schenken

1) Die weiche Matratze, ohne Restaurierung, sinkt und wird wie die Hängematte, wenn ein Körper darauf ruht. So verzerrt es den Körper, indem es das Innere des Körpers “verschluckt” und dadurch zu Schäden wie Skoliose und Kyphose beiträgt.
Die Begriffe “weich” und “hart” in Bezug auf die Schichten sind subjektiv. Abhängig von dem Gewicht und der Körperstruktur im Allgemeinen liegt der Körper auf der Matratze. Zum Beispiel ist die gleiche Matratze weich für einen Körper mit einem Gewicht von 80 Kilo und hart für einen Körper mit einem Gewicht von 40 Kilo.

2) Die elastische Schicht ist die geeignete Schicht für die richtige Körperunterstützung, weil das elastische Mittel genau an die Form des Körpers angepasst ist. So behält der Körper seine natürliche Haltung, seine Haltung, wenn er aufrecht steht.

Darüber hinaus ist das Konzept der Flexibilität im Gegensatz zu den Begriffen “Härte” und “Weichheit” objektiv. Es ist wissenschaftlich zugänglich und im Labor messbar.

Der Begriff orthopädische Matratze ist unangemessen, da er einige harte Schichten beschreibt, die eher von jemand anderem als von uns selbst hergestellt wurden.Gleiches gilt für den Begriff anatomisch: Die Schichten werden als solche getauft.

Die folgenden Begriffe können in unserer Beschreibung gut definierte Begriffe sein.
für die richtige Matratze und für das richtige Kissen.

Da die Bedürfnisse und Vorlieben jedes Einzelnen unterschiedlich sind, ist die richtige Matratze nicht für alle gleich. Im Allgemeinen können wir jedoch sagen, dass es helfen sollte, die Wirbelsäule und den Kopf auszurichten und zu unterstützen.